Huskies of Arctic Polar Lights

Die Sibirer aus dem Badner Land

Die Nachzucht der Arctic Polar Lights

Die "Huskies of Arctic Polar Lights" ist noch eine recht junge Zuchtstätte, denn obwohl ich schon seit 2003 Husky Halterin bin, entstand der Wunsch Welpen aufzuziehen erst nach dem Einzug von Emelie Schneetag Bellahusk im Jahr 2013. 

Der A-Wurf wurde dann im Juli 2014 geboren. Danach waren erst einmal fast vier Jahre Pause, bis im März 2018 innerhalb von 48 Stunden der B und der C-Wurf geboren wurden.

Den Welpen einen möglichst guten Start ins Leben zu geben liegt mir sehr am Herzen. Deswegen steckt in der Aufzucht der Welpen nicht nur jede Menge Herzblut und Liebe, sondern auch viel Arbeit um möglichst gute Aufzuchtbedingungen zu schaffen.

Um meine noch recht wenige Erfahrung in der Aufzucht wett zu machen, habe ich nicht nur mit einigen Züchtern gesprochen sondern auch noch einiges an "Fachlektüre" zu den Themen "Aufzucht", "Verhaltensentwicklung", "Frühförderung", "Impfungen" und "Ernährung" gelesen, da ich jemand bin der sich gerne vorher schon Wissen aneignet und nicht aus dem Bauch heraus herangeht.

Zum Glück habe ich eine Familie und gute Freunde die mich unterstützen. Alleine wäre es als Berufstätige kaum möglich den Welpen eine optimale Betreuung zukommen zu lassen.

Auch eine gute Tierärztliche Betreuung ist mir wichtig. Zum Glück habe ich eine sehr gute Tierärztin die im Falle eines Notfalls auch immer zu erreichen ist. Meine Zuchtstätte wird von der Praxis von Sybille Hochberger in Rheinau Linx betreut.

Mein Zuchtstätte ist beim "Westdeutschen Rasse und Gebrauchshunde Verband" registriert. Bei diesem Verband habe ich alle meine Hunde zur Bewertung vorgestellt.